​Philosophie

  • Wir stehen für eine hohe Qualität unserer Kurse ein. Wissenschaftlichkeit und Praxisnähe in Bezug auf Medizin, Psychologie, Prävention und Stressforschung sind die Basis unserer Aus- und Weiterbildungen.

 

  • Unser Ziel ist es, den Teilnehmenden berufsrelevante Inhalte so zu vermitteln, dass sie das Gelernte sicher und professionell anwenden können. Dies wird am Ende eines jeden Kurses mit einer Lehrprobe geprüft und abschließend zertifiziert.

 

 

  • Wir, die Akademieleitung und die Mitarbeitenden der Akademie, wünschen uns wertebasierten unternehmerischen Erfolg. Dieser fängt beim Menschen und seiner Umwelt an.

 

  • Wir gehen kooperativ und konstruktiv miteinander um. Offene Kommunikation nach innen und außen sehen wir als Voraussetzung, um ein gemeinsames Zielverständnis zu erreichen und jedem Einzelnen eine sinnerfüllte Tätigkeit zu ermöglichen.

 

  • Die Dozent*innen der Akademie tragen durch Mitdenken, Mitgestaltung und Mitverantwortung einen Beitrag zum unternehmerischen, und somit auch zum persönlichen Erfolg bei.

 

 

  • Wir achten auf die kulturellen Besonderheiten unserer häufig internationalen Kursteilnehmer*innen. Männer und Frauen, sowie non-binäre Menschen haben dieselben Chancen und werden respektvoll und gleichberechtigt von uns behandelt.

 

  • Nach der formellen Aus- oder Weiterbildung ist es den Absolventen möglich, ein Teil unserer Community zu bleiben. Dazu stellen wir ein Onlineforum zu Verfügung und laden einmal im Jahr zum Alumni-Treffen ein. Gemeinsam wachsen und auf dem neuesten Stand von Medizin und Stressforschung bleiben ist die Idee, und sichert allen ein Fresh-Up in der eigenen Praxis.

 

  • Uns ist es wichtig, den Teilnehmenden auch unternehmerische Kenntnisse im Bereich Praxisgründung und Marketing zu vermitteln, da eine Wirtschaftlichkeit in den freien Gesundheitsberufen existenzsichernd ist und Arbeitsplätze schafft.

 

 

  • Wir sind dem schonenden Umgang mit den Ressourcen unserer Umwelt verpflichtet. Im Rahmen der digitalen Transformation sind wir um Bereitstellung elektronischer Unterrichtsmaterialien bemüht. In der aktuellen Übergangsphase handeln wir noch hybrid, das heißt Papier und Tonerbedarf werden immer weiter reduziert, aber wenn es nötig ist, greifen wir darauf zurück.