Allgemeine Geschäftsbedingungen der Frau Silke (Sela) Fischer, geschäftlich handelnd unter Sela Fischer Akademie,

c/o Yorckshare,  Yorckstrasse 26, 10965 Berlin

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstigen Leistungen der Frau Silke Fischer, geschäftlich handelnd unter Sela Fischer Akademie, Yorckstrasse 26, 10823 Berlin (nachstehend „Sela Fischer Akademie“), gegenüber ihren Kunden. Abweichenden Geschäftsbedingungen der Kunden wird hiermit widersprochen. Solche abweichenden Bedingungen erkennt die Sela Fischer Akademie nur an, wenn dies ausdrücklich und schriftlich vereinbart wurde.

Das Angebot der Sela Fischer Akademie  zur Berufsaus- oder Weiterbildung in den freien Gesundheitsberufen und zur Prävention des §20 des SGB für Prävention. richtet sich an Verbraucher und Unternehmer.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Die Vertragssprache ist Deutsch.

Widerrufsrecht für Verbraucher

(1) Wenn Sie Verbraucher sind, steht Ihnen ein Widerrufsrecht zu.

(2) Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Vertragsabschluss.

(3) Das Widerrufsformular finden Sie am Ende der AGB.

2. Vertragsgegenstand und Vertragsschluss

Die Sela Fischer Akademie bietet Aus- und Weiterbildungen in im Bereich Prävention und in den freien Gesundheitsberufen an.

Die Angebote auf der Seite der Sela Fischer Akademie sind freibleibend. Durch die Anmeldung allein kommt noch kein Vertrag zustande. Die Anmeldung selbe stellt das Angebot des Kunden dar, das die Sela Fischer Akademie nicht annehmen muss.

Im Rahmen der Anmeldung wird der Kunde gebeten, Fragen über seine Eignung und Vorqualifikation zu beantworten. Dadurch kann die Sela Fischer Akademie feststellen kann, ob der Kunde geeignet ist, und der Kurs und die anderen Kursteilnehmer zusammenpassen. Ziel der Sela Fischer Akademie ist, Harmonie zwischen den Kursteilnehmern entstehen zu lassen, da dies für die Erreichung der Kursziele wichtig ist.

Um den Kunden kennen zu lernen, kann die Sela Fischer Akademie den Interessenten zu einem persönlichen, oder telefonischen Gespräch einladen. Durch die Einladung allein kommt noch kein Vertrag zustande. Dem Kunden entstehen hierdurch keine Kosten.


Die Sela Fischer Akademie sendet dem Kunden nach Feststellung der Geeignetheit eine Angebot zur Teilnahme an der gewünschten Seminarveranstaltung zu, welches der Kunde innerhalb von 1 Woche in Textform annehmen kann. Mit dieser Bestätigung des Kunden ist die Anmeldung für beide Teile verbindlich und der Kunde erhält anschließend die Rechnung.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.

Der Vertrag mit der Sela Fischer Akademie kommt erst durch Annahme des Angebots des Kunden durch die Sela Fischer Akademie zustande.

 

3. Preise und Zahlung

(1) Für die Teilnahme an Trainings- oder Seminarveranstaltungen gelten die in den Kursprogrammen oder im Online-Portal angegebenen Preise bzw. in anderen Fällen die vereinbarten Preise.

(2) Die Teilnahmegebühr ist innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt der Rechnung, jedenfalls vor Beginn der Veranstaltung, zur Zahlung fällig. Wurde die Teilnahmegebühr bis zum Beginn der Veranstaltung nicht gezahlt, ist eine Teilnahme leider nicht möglich. Ein Frühbucherrabatt wird nur gewährt, wenn die Buchung und die Zahlung innerhalb der jeweils festgelegten Fristen erfolgen.

(3) Die Preise beinhalten die Trainingsleistungen, Trainingsunterlagen in Deutsch, Pausengetränke, sofern nichts anderes angegeben ist. Die Teilnehmer erhalten ferner eine schriftliche Teilnahmebestätigung und im Falle einer bestandenen Lehrprobe ein Zertifikat, oder eine Urkunde. Sonstige Kosten im Zusammenhang mit der Schulung, wie beispielsweise Übernachtungs- und Fahrtkosten hat der Teilnehmer selbst zu tragen. Ein Nichterscheinen oder eine nur zeitweise Teilnahme an einer Veranstaltung berechtigt nicht zur Kürzung der Teilnahmegebühr.

Der Erhalt der Urkunde, oder der Zertifikate erfolgt nach bestandener Lehrprobe. Die alleinige Anwesenheit berechtigt nicht zum Erwerb der Urkunde und des Zertifikats. Eine Teilnahmebestätigung kann aber ausgestellt werden.

4. Krankheit

Sofern der Kunde krankheitsbedingt nicht an einer Seminarveranstaltung teilnehmen kann, weist er dies durch die Vorlage eines ärztlichen Attestes nach.  

Es wird der Abschluss einer Seminarrücktrittsversicherung empfohlen.

5. Stornierung

 

Sie können jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen, wobei Textform ausreicht. Im Falle des Rücktritts müssen wir folgende Bearbeitungsgebühren erheben:

 

  Stornierung bis 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn:  25 % der Teilnahmegebühr

  Stornierung bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn:  50 % der Teilnahmegebühr

  Stornierung bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn:  75 % der Teilnahmegebühr

 

Dies gilt auch bei Nichterscheinen des angemeldeten Teilnehmers.

 

6.  Ausfall von Kursen

Aus organisatorischen oder anderen Gründen kann eine Absage oder Verlegung des Kurses erfolgen oder ein anderer Trainer den Kurs abhalten. Solche Gründe können darin bestehen, dass die notwendige Teilnehmerzahl nicht erreicht wird, dass ein Trainer ausfällt oder anderer Gründe, die nicht die Sela Fischer Akademie zu vertreten hat, vorliegen. In diesen Fällen behält sich die Akademie vor, die Kurstermine auch kurzfristig abzusagen. Die Sela Fischer Akademie wird für diesen Fall Ersatztermine anbieten. Kommt es hierüber nicht zu einer Vereinbarung mit dem Kunden, erhält dieser seine Kursgebühren zurück-

 

7.  Haftung

Die Sela Fischer Akademie haftet für Sach- und Rechtsmängel nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Schadenersatzansprüche außerhalb der Haftung für Sach- und Rechtsmängel kann ein Kunde gegenüber der Sela Fischer Akademie nur bei Vorsatz oder grob fahrlässigem Verhalten geltend machen. Der Haftungsausschluss gilt nicht bei der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Außer bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit und Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit ist die Haftung von RCS der Höhe nach auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt.

8. Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

Das Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn die Gegenansprüche der Sela Fischer Akademie anerkannt oder rechtskräftig festgestellt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

 

 

9. Datenschutz

Dem Kunden ist bekannt und er willigt darin ein, dass die zur Abwicklung des Auftrags erforderlichen persönlichen Daten von der Sela Fischer Akademie auf Datenträgern gespeichert werden. Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten ausdrücklich zu. Die gespeicherten persönlichen Daten werden von SFA selbstverständlich vertraulich behandelt.

 

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten des Kunden erfolgt unter Beachtung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes (TMG). Im Übrigen gelten die Hinweise der Datenschutzerklärung der Sela Fischer Akademie

 

10. Vertraulichkeit/Urheberrecht

Die von der Sela Fischer Akademie überlassenen Unterlagen unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen nur für die vertraglich vereinbarten Zwecke verwendet werden. Jede vertragsfremde Verwendung dieser Leistungen, insbesondere die Weitergabe, Vervielfältigung und Verbreitung bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung der Sela Fischer Akademie.

Die von Sela Fischer Akademie bei der Durchführung der Seminarveranstaltungen eingesetzten Trainer handeln während ihrer Tätigkeit ausschließlich im Auftrag und im Namen der Akademie. Innerhalb eines Zeitraums von 24 Monaten nach Beendigung der Seminarveranstaltung sind Zusatz-, Folge- und Neuaufträge mit den Trainern ausschließlich über die Akademie abzuwickeln.

 

11 Widerrufsrecht für Verbraucher

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der Sela Fischer Akademie, Yorckstrasse 26, 10823 Berlin, info@selafischer.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

 

Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Website www.selafischerakademie.de, elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt  haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

 

Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Verwenden das als Kopiervorlage:

2021-03-25_20-16-18.png